Ana Ivanovic

Unsere Wünsche an die Top 20 der WTA

Weihnachten ist vorbei, das neue Tennisjahr steht vor der Tür. Wie immer haben sich alle Spieler/innen viel vorgenommen und starten voller Vorfreude in die Saison 2016. Doch welche Wünsche haben die Athlet/innen konkret? René Denfeld und Svenja Mastroberardino haben sich diesbezüglich ein paar Gedanken gemacht – und einige Vorschläge parat.  (mehr …)

20151210_Federer_C

So kann Ivan Ljubicic Roger Federer helfen

Was um Himmels Willen soll Ivan Ljubicic Roger Federer noch beibringen? Die Verwunderung war nach Federers Bekanntgabe seines neuen Co-Coaches allerorten gross. Wir hingegen waren alles andere als überrascht, denn: Der Kroate passt perfekt ins Team des Schweizers. Du glaubst uns nicht? Diese 5 Gründe werden auch dich überzeugen!

(mehr …)

20151126_Djokovic_C

Deshalb war Federers 2006 besser als Djokovics 2015

Für Zeitungen und Onlinemedien gab es in den vergangenen Tagen nur ein Thema: Welches Jahr war denn nun besser – Roger Federers 2006 oder Novak Djokovics 2015? Wir wollten uns diesbezüglich eigentlich nicht äussern, doch nachdem wir etliche Artikel zu diesem Thema gelesen haben, können wir uns nicht mehr zurückhalten. Es juckt uns in den Fingern.

(mehr …)

Belinda Bencic

Alternativer Saisonrückblick: Wisst ihr noch, als…

Noch steht zwar der  Davis-Cup-Final auf dem Programm, das WTA- und ATP-Jahr ist aber mit den World Tour Finals zu Ende gegangen. Grund genug für uns, die Saison noch einmal Revue passieren zu lassen. Wir konzentrieren uns dabei nicht auf die grossen Geschichten, sondern Dinge, die uns bewegt, wir aber womöglich schon wieder vergessen haben. Oder wisst ihr etwa noch, als…

(mehr …)

20151021_Back-to-the-Future

So sehen die Tennisstars in 30 Jahren aus

Heute, am 21. Oktober 2015, ist grosser „Back to the Future“-Tag. Vor genau 26 Jahren wurde im 2. Teil von „Zurück in die Zukunft“ gemutmasst, wie die Realität 2015 aussehen könnte. Von Handys und Internet war damals keine Rede, dafür gab es fliegende Autos – etwas, woran zwar definitiv getüftelt wird, bis heute aber (noch) nicht umgesetzt werden konnte.

(mehr …)

IMG_2679_C

Martina Hingis: Wie im Doppel alles begann…

Martina Hingis kennt keine Müdigkeit. Abnutzungs- oder Alterserscheinungen? Von wegen. Mit 35 Jahren mischt die Ostschweizerin die Doppel-Tour noch einmal so richtig auf. Zusammen mit ihrer aktuellen Partnerin Sania Mirza hat Hingis in diesem Jahr bereits 8 Turniere gewonnen, darunter Wimbledon und die US Open.

Doch wie begann im Doppel eigentlich alles? Wir haben etwas im Archiv gestöbert und die erste Doppelpartnerin von Martina Hingis ausfindig gemacht. Sie blickt mit uns zurück – und hat einen grossen Wunsch. 

(mehr …)

Federer-Fan

Wenn Tennis-Fans ins Koma fallen…

Die Geschichte des Fans von Roger Federer, der vor 11 Jahren ins Koma fiel und nach dem Aufwachen seinen Augen nicht traute, als er sah, dass der Schweizer noch immer ganz vorne mitmischt, hat in den Medien hohe Wellen geschlagen. Ob BBC, ESPN oder Tages-Anzeiger (online) – sie alle haben diese Geschichte gebracht. Ob sie tatsächlich stimmt, sei dahin gestellt. Es muss zumindest bezweifelt werden.

(mehr …)

SABR dich zum Titel, Roger!

SABR, SABR, SABR. Eigentlich kann ich es nicht mehr hören. Am liebsten würde ich eigenhändig dafür sorgen, dass dieses neue Modewort aus dem Tennis-Glossar gestrichen wird. Zu sehr stürzten sich die Medien zuletzt auf diesen „neuen“ Wunder-Return, aber noch viel schlimmer: Zu hässlich ist dieses Wortkonstrukt. Es tut in den Ohren weh. Es hätte doch auch „ATOS“ (Attacking The Opponent’s Serve) oder noch besser „RORY!“ (Roger’s Offensive Return Yay!) sein können. In diesem Sinne: Merci für dieses Wortgeschwür, Seve! *eyeroll*

(mehr …)

Fiktives Gespräch

Fiktives Gespräch: Vor dem Schweizer Duell bei den US Open

Bei den US Open kommt es im Halbfinal zum Schweizer Duell zwischen Roger Federer und Stan Wawrinka. Vor dem Showdown treffen sich die Tennisstars in den Katakomben des Arthur Ashe Stadiums. Ein fiktives Gespräch, das in etwa so ablaufen könnte:

Roger Federer (schlendert lässig und mit stolz geschwellter Brust durch den Korridor): „Noch zwei Siege. Nur noch zwei Siege. The Trophy is mine!“ (mehr …)