foto

Aufgelesen: Von Prioritäten und Pferdeschwänzen

Verwechslungen, verblüffende Quotes und allerlei Skurriles aus der Welt der Tennis-Berichterstattung. Wir haben uns durch den Blätter- (und Online-)Wald gewuselt und präsentieren euch in „Aufgelesen“ die besten Schmankerl.

1. Was wirklich wichtig ist

Hallelujah! In den Schweizer Medien werden noch Prioritäten gesetzt. Stark! Zur Info: „Nobody“ Diez gewann vergangenen Sonntag ein Futures-Turnier in Sion. (Le Nouvelliste)

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 13.43.05

 

2. Was wirklich wichtig ist, Part 2

A propos Prioritäten: Ob die Haarpracht einem möglichen Erstrunden-Sieg im Wege stand? (InStyle)

ivanovic

 

 

3. Ein ungleiches Duo

Kei Nishikori, der Kugelblitz? Oder doch eher Beat Feuz, der flinke und wendige asiatische Filigrantechniker? Nein, wir kommen hier nicht auf einen grünen Zweig. Immerhin eine Gemeinsamkeit haben die beiden: Sie sind – unerwartet früh – abgereist.

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 13.50.53

 

 

4. Der Kaugummi-Skandal

Er machte beim Seitenwechsel ein Nickerchen, wirkte hin und wieder lustlos und erhielt eine Verwarnung – Nick Kyrgios war gegen Andy Murray in bester Show-Laune. Doch der eigentliche Skandal spielte sich erst nach der Partie ab: Ein Kaugummi! In der Hand einer Frau! Boah! (Daily Mail)

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 13.36.45

 

 

5. Die fehlende Erklärung

Kyrgios zum Zweiten. Können wir uns definitiv auch nicht erklären, Buddy! (Daily Mail)

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 14.24.20

 

 

6. Verunstaltet hoch zwei

Na, erkennt ihr sie auf dem ersten Foto? Wir auch nicht. Die Auflösung gibts im zweiten (Photoshop-)Bild. (New York Post Fashion)

woz2

woz

 

 

7. Eine Strafe… mit Folgen?

Ein weiteres enttäuschendes Turnier für Grigor Dimitrov. Dafür wird er nun sogar vom ehemaligen amerikanischen Tennisprofi Brad Gilbert abgestraft. Wir sind uns sicher, dass diese Strafe Wirkung zeigen und den Bulgaren wieder in die richtige Spur bringen wird! (www.tennishead.net)

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 14.28.30

 

 

8. Die grossen Buchstaben

Wer möchte raten, von welchem Medium diese Überschrift stammt? Genau, so ist es. (B***)

kokk

 

 

9. Von mangelnder Grösse

Wir verstehen, dass jeder eine andere Auffassung von „gross“ hat. Dennoch hätte man hier etwas mehr Grösse zeigen können. (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 14.04.02

 

 

10. Rafa. Nackt. Also fast.

Wir leben tatsächlich in einer Zeit, in der Rafael Nadal als Sex-Symbol für den Tennissport herhalten muss. Tommy Hilfiger sei Dank. Ja, wir finden das auch… speziell. Oder so.

rafa

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *