14494683644_93235d5b51_o

Fiktives Gespräch: Die Tennis-Stars in Wimbledon

Nach Rafael Nadals enttäuschender und äusserst knapper Erstrunden-Niederlage gegen Thomaz Bellucci kreuzen sich auf dem Gelände von Wimbledon die Wege diverser Tennis-Cracks. Das Out des Spaniers sorgt für viel Gesprächsstoff.

Rafael Nadal (schleicht mit gesenktem Kopf in Richtung Pressekonferenz und flucht leise vor sich hin): „Puta! Ein Punktabzug, weil ich zu langsam war? Diese Schiedsrichter sind echt unterste Schublade, alle zusammen!“

Onkel Toni (belehrend): „Rafa, du warst schlicht und einfach zu langsam. Akzeptiere es.“

Nadal (schnaubt): „Was verstehst du schon von Tennis…“

Genie Bouchard (legt den Arm um Rafas Schultern): „Herrgott nochmal Rafa, es ist doch nur ein Tennismatch.“

Grigor Dimitrov (drängt sich zwischen Genie und Rafa): „Genau, Rafa. Nur ein Tennismatch. Du weisst doch: Hard work beats talent when talent fails to work hard.“

Rafa zieht die linke Augenbraue hoch und schaut Dimitrov mit fragendem Blick an.

Nick Kyrgios (verdreht die Augen und seufzt): „Hard work, bla bla bla. Dieser Sport ist doch echt zum Kotzen.“

Roger Federer (sagt väterlich): „Komm schon, Nick. Unser gemeinsames Training war doch echt toll. Also mir hats wirklich Spass gemacht, mein Tweener war einfach extraklasse…“

Boris Becker (steckt sich kopfschüttelnd ein Caramel-Bonbon in den Mund): „Immer dieses Fake-Getue, schon seit Jahren…“

Ernests Gulbis (lehnt sich lässig bei Becker an): „Wie recht du hast, Boris…“

Roberto Bautista Agut (höhnisch): „Oh, der gefährlichste ungesetzte Spieler hat gesprochen! Wo stehst du im Ranking schon wieder?“

Gulbis (schnaubt): „Halt die Klappe, Prinzessin…“

Serena Williams (läuft schwer atmend vorbei, im Schlepptau „Mastermind“ Patrick Mouratoglou mit ihren Taschen): „Oh man, ich fühle mich gerade nicht so gut…“

Tara Moore (flippt völlig aus und zeigt auf Williams): „You liar! Schauspielerin! Das ist echt das Letzte!“

Bacsinszky (aufmunternd zu Williams): „Serena, du musst einfach versuchen, effizient zu sein, nicht brillant.“

Andy Murray (klatscht anerkennend Beifall): „You rock, girl!“

Kim Sears (unterhält sich intensiv mit dem frisch frisierten Federer): „Roger, wo warst du beim Friseur? Andy… naja, du siehst es ja.“

Federer (kichert): „Da musst du Mirka fragen, Kim.“

Mirka (hört ihren Namen, wendet ihren Blick aber nicht vom Handy-Display ab): „Was gibts jetzt schon wieder?“

Stan Wawrinka (verdreht die Augen und flüstert): „Schon ein hartes Leben, das diese Frau führen muss…“

Mirka (blickt Stan direkt in die Augen): „Was zu melden, Crybaby?“

David Ferrer (drückt seine Zigarette aus): „Hey kommt schon, kein Streit. Ist doch alles gut. Was meint ihr: Jetzt, da mein Top-Favorit Rafa ausgeschieden ist – wer gewinnt das Turnier?“

John McEnroe (ruft laut): „Jetzt tippe ich auf Roger! Oder nein, ich denke Djokovic. Oder doch eher Murray?“

Mats Wilander (wendet sich McEnroe zu): „Sorry John, aber du liegst falsch. Stan wird gewinnen. Er hat nicht nur die beste Rückhand, sondern das mit Abstand attraktivste Spiel.“

Wawrinka (peinlich berührt): „Danke für die Blumen, Mats. Aber nein, ich kann hier nicht gewinnen. Du weisst doch, die Big 4. Und Roger ist hier für mich immer der Favorit, seine Erfolge sprechen für sich.“

Andy Roddick (verzieht kaugummikauend das Gesicht und krächzt ironisch): „Ach was, Roger hat hier schon mal was gerissen?“

Djokovic (prustet laut los): „Also im letzten Jahr…“

Mirka bringt Djokovic mit einem strengen Blick sofort zum Schweigen.

Sabine Lisicki läuft tänzelnd vorbei und summt bestens gelaunt einen Chart-Kracher. Benoit Paire und Fabio Fognini seufzen genervt. 

Andrea Petkovic (kopfschüttelnd): „Einfach kein Musikgeschmack, die Olle. Von den Männern ganz zu schweigen…“

Ana Ivanovic nickt anerkennend. Thanasi Kokkinakis ebenso.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *