Fiktives Gespräch

Fiktives Gespräch: Vor dem Schweizer Duell bei den US Open

Bei den US Open kommt es im Halbfinal zum Schweizer Duell zwischen Roger Federer und Stan Wawrinka. Vor dem Showdown treffen sich die Tennisstars in den Katakomben des Arthur Ashe Stadiums. Ein fiktives Gespräch, das in etwa so ablaufen könnte:

Roger Federer (schlendert lässig und mit stolz geschwellter Brust durch den Korridor): „Noch zwei Siege. Nur noch zwei Siege. The Trophy is mine!“ (mehr …)

rom2

Fiktives Gespräch: Die Tennisstars treffen sich in Rom

Nach Madrid ist vor Rom. Auf den Trainingsplätzen des „Foro Italico“ kommt es zum Treffen diverser Stars, die sich den letzten Schliff für die French Open holen möchten. Die Stimmungslagen könnten dabei unterschiedlicher kaum sein.

Novak Djokovic (macht beim Stretching lässig den Spagat): „Ciao ragazzi. Ich bin zurück, frisch und top motiviert. Möchte mir jemand erzählen, wie es in Madrid so war?“

Roger Federer (sichtlich irritiert): „Madrid? Was soll in Madrid gewesen sein?“

(mehr …)