Die besten Tennis-Twitterer

 

Tennismatches zusätzlich zum Fernsehen oder Stream auf Twitter zu verfolgen, gibt dem Ganzen eine zusätzliche Würze. Wo sonst geben andere Spieler ungefiltert und in „Real time“ ihre Analysen ab? Oder erlebt man Fans am Rande eines Nervenzusammenbruchs? Auch für ungewöhnliche Statistiken oder „Behind the Scenes“-Stories ist der Kurznachrichtendienst wie gemacht. Doch wem soll man folgen?

Wir können folgende Personen – aus komplett unterschiedlichen Gründen – sehr empfehlen (Reihenfolge ist zufällig):

@fortydeucetwits (Courtney Nguyen)

Sie weiss viel mehr (schmutzige Geheimnisse) übers Tennis, als sie jemals (auf Twitter) verraten würde. Wer ausserdem auf amerikanische TV-Serien, Burritos, Corgis und Alkohol steht, ist bei ihr an der richtigen Stelle. Macht sich auch als Reiseführerin gut, wie ich aus eigener Erfahrung berichten kann. Twittert oft exzessiv, aber immer unterhaltsam.
(mehr …)

Bildschirmfoto 2015-03-14 um 14.08.29

#ForgottenMomentsOf2014 – ein Bilder-Rückblick

Eigentlich ist es an der Zeit, nach vorne zu blicken und die Saison 2014 hinter uns zu lassen. Weil sie uns aber so viele spezielle Momente beschert hat, werfen wir noch einmal einen Blick zurück. Auf Twitter haben wir die User nach ihren #ForgottenMomentsOf2014 gefragt. Herausgekommen sind zahlreiche, echt witzige, Rückmeldungen. Wetten, dass ihr euch nicht mehr an alle Situationen erinnern könnt?

(mehr …)

Bildschirmfoto 2015-03-14 um 14.00.43

Tomas Berdych: Der König der „Selfies“

Selfies gehören mittlerweile zur Tennistour wie Racket und Schweissbänder. Kaum ein Tag vergeht, ohne dass ein „Selfie“ eines Spielers auf den Social-Media-Kanälen die Runde macht. Ob Roger Federer, Serena Williams oder Genie Bouchard – sie alle haben in den vergangenen Monaten mehrere solche Bilder von sich gepostet. Zum eigentlichen „Selfie-König“ hat sich aber Tomas Berdych gemausert. Weshalb? Hier einige Gründe:

(mehr …)

Unzählige Glückwünsche nach Wozniackis Marathon-Debüt

Beeindruckende Leistung: Caroline Wozniacki absolvierte den New-York-Marathon in weniger als dreieinhalb Stunden. Dabei war die Dänin zuvor noch nie mehr als einen Halbmarathon gelaufen. Kein Wunder, zeigen sich auch ihre Tenniskolleginnen und -kollegen beeindruckt. Allen voran Serena Williams, die im Ziel auf ihre Freundin wartete und danach sogar ein paar Tränen vergoss.

(mehr …)

Die Tweets zum Wimbledon-Final

Es war ein hochspannendes Finale zwischen Roger Federer und Novak Djokovic in Wimbledon. Die Stimmung im Stadion und auch auf Twitter erreichte ihren Höhepunkt, als sich der Schweizer im 4. Satz aus scheinbar aussichtsloser Lage befreite und einen 5. Durchgang erzwang. Am Ende gebührte der Respekt der Tenniskollegen nicht nur Sieger Djokovic, sondern auch Federer. Die Reaktionen auf Twitter:

(mehr …)

Wer soll der neue Coach von Andy Murray werden?

[getty src=“480516143?et=PtzyHTFFK06HGa55lSQt4g&sig=ttfsmdjteqQILd5zlwaZ3Vdhwa25YMDt8KCdMyyeNzc=“ width=“500″ height=“400″]
Andy Murray ist nach dem Ende der Zusammenarbeit mit seinem bisherigen Coach Ivan Lendl auf der Suche nach einem neuen Trainer. Eile hat der Schotte keine, er will sich erst nach dem Davis Cup intensiver um einen neuen Coach bemühen und diesen hoffentlich bis zu den French Open präsentieren können. Bei der Suche setzt der letztjährige Wimbledon-Champion auch auf die Hilfe seiner Twitter-Follower. Natürlich hatten auch seine Kollegen und die Fans (zum Teil nicht ganz ernst gemeinte Tipps) parat:

(mehr …)